Der Kappbauernhof

Startseite

Der Kappbauernhof (umgangssprachlich Kapphof genannt) ist nun bereits über 250 Jahre alt. Seit vielen Generationen wird der Hof von unserer Familie bewirtschaftet.

Im Jahr 1991 beschlossen wir die Milchviehhaltung im Vollerwerb aufzugeben und auf Mutterkuhhaltung umzustellen.

Mit der Robustrasse Belted Galloway begannen wir eine neue Ausrichtung unseres Betriebes. Wir fingen mit fünf Mutterkühen und einem Bullen an uns eine reinrassige Belted-Herde aufzubauen. Heute besteht unsere Herde aus 15 Mutterkühen, dem Zuchtbullen und unserer eigenen Nachzucht. Bis zum heutigen Tage haben wir diesen Entschschluss nicht bereut.

Mit dieser Entscheidung haben wir einige Veränderungen für uns vorangetrieben, sind aber den für uns wichtigen Traditionen wie Landschaftspflege, naturnahe und artgerechte Tierhaltung immer treu geblieben. Beinahe Ganzjährig sind unsere Tiere auf der Weide und fressen das frische Gras. Im Winter, bei ungünstiger Witterung steht den Tieren ein Offenfrontstall am Hof zur Verfügung. Hier werden sie mit Heu und Grassilage versorgt. Auf diesem Wege konnten wir das Wohlgefühl unserer Tiere für die Winterzeit verbessern.

Auf Grund der steilen Hanglagen des Hofes ist uns eine ganzjährige Freilandhaltung nicht möglich.

1997 haben wir unseren Betrieb vollständig auf biologische Bewirtschaftung gemäss den Richtlinien der EG-Bio-Verordnung umgestellt.

Allgemeine Informationen über die Rinderrasse Belted Galloway und vieles mehr, finden Sie in der Rubrik Links

Copyright © 2011 Kappbauernhof
Alle Rechte vorbehalten